Outdoorpartner Pruggern
                                                              [Home]                  Anmelden

Outdoorpartner.at ist ein nŘtzliches Potral fŘr das Auffinden von passenden Outdoorpartnern. Sie k÷nnen in "Pruggern" suchen, eine Mitgliederkarte mit der genauen Lage ist vorhanden.

Pruggern: Gemeinde: Pruggern
Bundesland: Steiermark
politischer Bezirk: Liezen (GB)
PLZ: 8965
Seeh├Âhe: 690
Gemeindefl├Ąche: 21.75 km2
Bergh├╝tte: H├╝tte Pruggererberg Pruggern
Bergh├╝tte: H├╝tte Kunagr├╝nberg Pruggern
Almh├╝tte: Alm├╝tte Tagalm Pruggern
Almh├╝tte: Alm├╝tte Untere Galsterbergeralm Pruggern
Almh├╝tte: Alm├╝tte Obere Galsterbergeralm Pruggern
Skih├╝tten: Galsterbergalm Pruggern
Almh├╝tte: Almh├╝tten Galsterbergalm
Almh├╝tte: Almh├╝tten Stoderzinken
Im Tal: Vorderes Sattental Pruggern

+++++++++ Subdomain-SEE START +++++++++

"Pruggern" Infos: (1)
*Link* (2)
Error: Table 'webx102db1.seensubdomain' doesn't exist
"Gemeinden am Pruggern": (3)
*Link* (4)
Badeplatz (5)

+++++++++ Subdomain-SEE END +++++++++

Gew├Ąsser Pruggern:
Stierkarsee nat├╝rlich
Seen:
Stierkarsee

Bach, Flu├č, Teich, Quelle:
Bachergr├Ąben
Kunagr├╝ngraben
Lessingbach
Stroblbach
Sattentalbach

Info/Platz:
andere Gemeinden:
Rosenburg-Mold Outdoorpartner
St. Kathrein am Hauenstein Outdoorpartner
Hollabrunn Outdoorpartner
Wald am Schoberpa├č Outdoorpartner
Ratschendorf Outdoorpartner


empfohlene Webseiten:

Katastralgemeinden von Pruggern:
Katastergemeinde (KG):
Pruggern
Pruggern
Katastralgemeindenummer 67209 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 61234 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8965 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8962
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Schladming
BG-Code 6126

Ortschaft:
Pruggern Pruggern



Siedlungen:
Keinreiteralm,
Peterbaueralm,
Tag,
Winkler,
Untere Galsterbergeralm,


Pruggern.Geschichte.

Die Ortsgemeinde als autonome K├Ârperschaft entstand 1850. Nach der Annexion ├ľsterreichs 1938 kam die Gemeinde zum Reichsgau Steiermark, 1945 bis 1955 war sie Teil der englischen Besatzungszone in ├ľsterreich.

Quellenangabe: Die Seite "Pruggern.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 12:13 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Infrastrukur/Einrichtungen:
Pruggern
Hochwildstelle
Liste der denkmalgesch?┬╝tzten Objekte in Pruggern


Die Seite Kategorie: Pruggern aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Pruggern.Geografie.

Pruggern liegt schattseitig im Ennstal zwischen Gr├Âbming und Schladming unweit der Einfahrt zum S├Âlkpass. Die Gemeinde umfasst eine Fl├Ąche von 21,75 km?┬▓ und hat (Stand 2006) 674 Einwohner (offiziell 656 laut der Volksz├Ąhlung von 2001).Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden ausser Pruggern.

Quellenangabe: Die Seite "Pruggern.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 12:13 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Pruggern.Wirtschaft und Infrastruktur.

Das f├╝r Rad- und Wandersport bekannte Urlaubsdorf inmitten der Dachstein-Tauern Region bietet ein umfassendes Freizeitprogramm, das speziell auf Jungfamilien zugeschnitten ist.

Quellenangabe: Die Seite "Pruggern.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 12:13 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Pruggern.Geschichte.

Die Ortsgemeinde als autonome K├Ârperschaft entstand 1850. Nach der Annexion ├ľsterreichs 1938 kam die Gemeinde zum Reichsgau Steiermark, 1945 bis 1955 war sie Teil der englischen Besatzungszone in ├ľsterreich.

Quellenangabe: Die Seite "Pruggern.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 12:13 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.






Gars am Kamp.Geografie.

Der Ort samt seiner Katastralgemeinden umfasst eine Fl├Ąche von 50,47 km?┬▓ und liegt in der Ortsmitte auf einer Seeh├Âhe von 256 Metern. Die aktuelle Einwohnerzahl bel├Ąuft sich auf 3562 (Stand: Dezember 2007 laut Statistik Austria).Zu Gars am Kamp geh├Âren folgende Katastralgemeinden: Buchberg, das unbewohnte Burgholz, Etzmannsdorf, Kamegg, Kotzendorf, Loibersdorf, Maiersch, Nonndorf, Tautendorf, Thunau am Kamp, Wanzenau, Wolfshof und Zitternberg.

Quellenangabe: Die Seite "Gars am Kamp.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 21. M├Ąrz 2010 00:17 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Pirka.Geografie.Gemeindegliederung.

Die Gemeinde gliedert sich in die Ortsteile Pirka, Windorf, Neu-Pirka, Neu-Windorf und Bischofegg.

Quellenangabe: Die Seite "Pirka.Geografie.Gemeindegliederung." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 22. M├Ąrz 2010 08:35 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.




Krems an der Donau.Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten.Museen.

  • Weinstadtmuseum
  • Karikaturmuseum
  • Motorrad-Museum
  • Kunst Halle Krems
  • Artothek
  • Filmgalerie
  • Forum Frohner
  • Museum Stein
  • Ernst Krenek Forum
Innerhalb der Kunstmeile ist auch die ├ľsterreichische Filmgalerie angesiedelt, die sehr eng mit dem ├ľsterreichischen Filmmuseum und dem Filmarchiv Austria in Laxenburg zusammenarbeitet.

Quellenangabe: Die Seite "Krems an der Donau.Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten.Museen." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 21. M├Ąrz 2010 17:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.


Ortschaften:

Pruggern,
H├Âfe:
Peterbaueralmhof,
Schlatenbachhof,
Vorderes Sattentalhof,
Sattentalalmhof,
Moserhof,

Siedlung:
Lechnersiedlung,
Perneralmsiedlung,
Stiebersiedlung,
Keinreiteralmsiedlung,
Aignersiedlung,
Wildbachh├╝ttestra├če,
Moserstra├če,
Untere Galsterbergeralmstra├če,
Keinreiteralmstra├če,
Tagalmstra├če,

Wege:
Bottinghausweg,
Stieberweg,
Keinreiteralmweg,
Lechnerweg,
Hammerweg,